Phantom Quest Corporation

Beschreibung vom Cover:

Im 6. Jahr der Heisei-Ära gibt es in Japan mehr als zwei Millionen Firmen. Es sind Kommandit-, Personen-, Kapital- und Aktiengesellschaften. Eine Firma jedoch paßt in keine dieser Kategorien. Man sagt, es sei eine Geister- und Dämonenjägerfirma...
Diese Firma gehört der hübschen Ayaka Kisaragi, die Geister und Dämonen jagt und sich Phantom Quest Corporation (You-Gen-Kai-Sya) nennt. Ein höchst ungewöhnlicher und abenteuerlicher Beruf für die attraktive Frau in ihrem Kampf gegen Vampire, Mumien, Werwölfe, Dämonen und die "Roten Zahlen"...

Subjektive Meinung:

Was auf dem ersten Blick ein wenig nach der Animevariante der Ghostbustern klingt ist es auch auf den Zweiten. Zumindest gibt es durchaus Ähnlichkeiten, auch wenn Ayaka und Konsorten wohl nicht an das Vorbild herankommen. PQC hat ein paar wirklich nette Einfälle, um die Geister und Dämonen nicht allzu typisch durch die Weltgeschichte laufen zu lassen, und dank der verschiedenen Running-Gags und Slapstickeinlagen ist PQC auch nett anzuschauen. Dennoch ist dieser Anime kein besonderes Herausragender, was aber vielleicht daran liegt, das vier Folgen zu wenig sind um die Charaktere wirklich lieb zugewinnen...

Weitere Informationen:

Phantom Quest Corporation ist auch auf zwei VHS Videokasetten erhältlich.

Titel:
Volume / Episoden:
Medium:
Videonorm
Sprache:
Untertitel:
Laufzeit:
Extras:

Vertrieb:
FSK:

Phantom Quest Corporation Cover
01 von 01 / 01 bis 04 (abgeschlossen)
DVD RC2
PAL
Japanisch
Deutsch
ca. 130 Minuten
n/a

OVA Films / Pioneer LDC
16


Nach oben